Members Login

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

FNG - Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

CRed – Klimaberichterstattung als Instrument zur CO2-Reduktion

 CRed WebBanner 728x182 1

Das Projekt Klimaberichterstattung als Instrument zur CO2-Reduktion wird im Rahmen der Forschung für Nachhaltige Entwicklung (FONA) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert (BMBF). Gemeinsam arbeiten wir in einem Projektkonsortium mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, der Universität Hamburg, der Universität Kassel, dem WWF Deutschland und der Radboud University (Nijmegen, Niederlande).

Hintergrund:

Im Rahmen der Offenlegung nicht-finanzieller Informationen rückt die Klimaberichtserstattung zunehmend in den Fokus. Ob verpflichtende oder freiwillige Berichterstattung: Der regulatorische Rahmen bietet Freiraum in der Ausgestaltung der Klimaberichte, sodass relevante Informationen anhand verschiedener Evaluierungsmethoden unterschiedlich bewertet und in verschiedene Formate, ob im Finanz- oder Lagebericht, integriert werden können. Zudem spielen vermehrt externe Akteure eine ausschlaggebende Rolle in der Bewertung und Validierung der ökologischen und sozialen Bemühungen.

Ein Informationsbedarf über unternehmerische CO2-Emissionen seitens der Anleger, der Öffentlichkeit sowie der Politik ist zwar vorhanden, doch fraglich ist, ob und inwiefern Klimadaten tatsächlich zu einem signifikanten Umdenken der Investoren und Manager führen.

Das dreijährige Projekt „Klimaberichterstattung als Instrument zur CO2-Reduktion“ untersucht vor diesem Hintergrund den Beitrag von Klimaberichterstattung zur Reduktion der CO2-Emissionen. In diesem Rahmen wird zunächst der Status-Quo der Klimaberichterstattung untersucht. Im weiteren Projektverlauf werden zur Analyse des Zusammenhangs Berichterstattung und Kapitalmarkt Tiefeninterviews mit Akteuren verschiedener Branchen der Finanzwelt durchgeführt, um umfassende Kenntnisse über die Bedeutung von Klimadaten in Investitionsprozessen zu erlangen. Des Weiteren erfolgt eine Analyse des Einflusses alternativer Ausgestaltungen von Klimaberichten auf Managemententscheidungen. Nicht-finanzielle Informationen können über verschiedene Formate kommuniziert werden, einschließlich integrierter Berichte, separaten Nachhaltigkeitsberichten, in Finanz- und Lageberichten, über Drittparteien und Validierungen externer Parteien. Zur Frage steht, ob bestimmte Formen von Berichterstattung Managemententscheidungen bezüglich klimarelevanter Entscheidungen unterschiedlich stark beeinflussen.

Entscheidend für das Projekt ist es, den Nexus zwischen Klimaberichten und Kapitalmärkten zu verstehen, um so relevante Impulse für die Ausgestaltung zukünftiger Klimaberichte zu setzten, Handlungsempfehlungen für relevante Entscheider in Politik und Zivilgesellschaft zu geben und CO2-reduzierende Investments zu fördern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Projektwebseite: www.climate-reporting.hhu.de/

 


Marktbericht

FNG-Marktbericht_2020_front.png

News

Interview mit Prof. Johannes Hofmann zu 20 Jahre FNG  // 01.03.2021      Bereits 1985 hat Prof. Johannes Hoffmann als Leiter der interdisziplinären...
Newsletter #104
27 April 2021
Newsletter #104 // 27.04.2021 Der April-Newsletter ist draußen. Mit neuen Nachrichten zum Re-launch der überarbeiteten Nachhaltigkeitsprofile, der...
Interview SFDR Erste AM
01 April 2021
Interview mit Dominik Benedikt und Alexander Osojnik, Senior Research Analysts bei ERSTE Asset Management Group zur Anwendung der...

FNG-Siegel

FNG Siegel OhneJahreszahl DE ohneStern

Newsletter