Mitglieder Login

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

FNG - Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

FNG-Nachhaltigkeitsprofil in neuer Version: Die Orientierungshilfe für nachhaltiges Investment umfasst noch mehr Ausschlusskriterien // 16.11.2015

Nachhaltigkeitsprofile wurden inhaltlich komplett überarbeitet und erweitert – das neue Profil enthält nun auch Angaben zu Ausschlüssen von Staaten – mit bereits über 170 Nachhaltigkeitsprofilen ist die Nachfrage weiter stark angestiegen

Berlin, den 16. November 2015 – Seit über drei Jahren dient das FNG-Nachhaltigkeitsprofil als Orientierungshilfe bei der Auswahl nachhaltiger Publikumsfonds und unterstützt Anleger und Finanzberater bei der Suche nach dem individuell passenden nachhaltigen Finanzprodukt. Im Zuge der Entwicklung des FNG-Siegels für nachhaltige Publikumsfonds hat das Forum Nachhaltige Geldanlagen das FNG-Profil inhaltlich umfangreich überarbeitet und weiterentwickelt. Die neuen Profile sind seit heute auf der FNG-Website öffentlich einsehbar.

 „Das Nachhaltigkeitsprofil 2.0 schafft nun noch mehr Transparenz und ermöglicht einen tieferen Einblick in die verwendete Nachhaltigkeitsstrategie“, erklärt die FNG-Geschäftsführerin Claudia Tober. „Wohingegen das frühere Profil die Ausschlusskriterien in norm- und wertbasiert unterteilte, gibt es nun auch explizit Ausschlusskriterien für Staaten. Zudem haben wir die vorhandenen Profilkriterien erweitert, sodass der Anleger nun zum Beispiel auch Informationen darüber wo der Fonds zugelassen ist einsehen kann“, führt die Expertin für Nachhaltige Geldanlagen aus.

Die inhaltliche Weiterentwicklung des FNG-Profils geschah im Zuge der Entstehung des Qualitätssiegels für nachhaltige Publikumsfonds Anfang dieses Jahres. „Gemeinsam mit unserer Arbeitsgruppe Beratung und Kommunikation haben wir die Kriterien des FNG-Nachhaltigkeitsprofils erweitert, sodass die abgefragten Ausschlusskriterien nun konform sind mit den Mindestkriterien für das FNG-Siegel“, erläutert Ingo Scheulen, Leiter der AG Beratung und Kommunikation. „Diese Abstimmung war uns von Anfang an wichtig, um die Zertifizierung von nachhaltigen Publikumsfonds zu erleichtern. Zudem stellt das FNG-Nachhaltigkeitsprofil die Zugangsvoraussetzung für den Erhalt des Qualitätssiegels dar, welches am 8. Dezember erstmals verliehen wird.“

Zusammengefasst auf zwei DIN-A4 Seiten enthält jedes FNG-Nachhaltigkeitsprofil detaillierte Angaben zum Inhalt wie auch zur Anlagestrategie des jeweiligen Fonds. Ein zentrales Anliegen der FNG-Nachhaltigkeitsprofile ist es, die Transparenz und den Informationszugang zu Nachhaltigen Geldanlagen zu erleichtern. Ergänzend dazu wird jeder Fonds in der FNG-Matrix einsortiert, welche als Datenbank fungiert und insbesondere den Vergleich zwischen den verschiedenen Fonds erlaubt.

„Die Anzahl der veröffentlichten Profile ist im Rahmen der Erneuerung noch einmal deutlich angestiegen, sodass mittlerweile 173 Fonds auf unserer Website sowie auf www.nachhaltiges-investment.org und www.your-sri.com einsehbar sind“, teilt der FNG-Vorstandsvorsitzende Volker Weber mit. „Die steigende Nachfrage ist jedoch auch dem allgemeinen Trend zur Nachhaltigen Geldanlage zuzuschreiben. Seit dem Start der FNG Datenerhebung 2005 liegt die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate Nachhaltiger Geldanlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei über 27 Prozent. Immer mehr Anleger, Anlageberater und Fonds-Manager lassen neben den finanziellen Kriterien auch ethische und ökologische Faktoren in ihre Investmententscheidung einfließen. Die Neuveröffentlichung der FNG-Profile sowie das neue FNG-Siegel treffen somit genau den Nerv der Zeit.“

Das Sustainable Business Institut (SBI) hat gleichzeitig die Fondssuche auf der Plattform www.nachhaltiges-investment.org verbessert: 34 Negativkriterien für Geschäftspraktiken und Geschäftsfelder von Unternehmen sowie für Staaten vereinfachen die Suche erheblich. Zu den Kriterien gehören z. B. Verstöße gegen die OECD Leitsätze für Multinationale Unternehmen, die Nichtratifizierung wichtiger Konventionen oder auch die Vermeidung von Investitionen in fossile Energien. „Wir entsprechen mit dem neuen Fondsnavigator dem Wunsch der Verbraucherzentralen: Die Anleger sollen die Fonds finden, die ihren Werthaltungen entsprechen,“ erläutert der Herausgeber Dr. Paschen von Flotow.

Die FNG-Nachhaltigkeitsprofile und die FNG-Matrix sowie weiterführende Informationen stehen auf folgender Website zur kostenlosen Einsicht bereit: www.forum-ng.org/de/fng-nachhaltigkeitsprofil/projekt.html. Weitere Informationen zum FNG-Siegel finden Sie unter www.forum-ng.org/de/fng-siegel/vorstellung-des-siegels.html.


Kontakt: Claudia Tober, Geschäftsführerin des FNG, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. +49(0)30 - 264 70 544.

Die Pressemitteilung als PDF.

 


FNG-Siegel

FNG Nachhaltigkeitssiegel DE 2019 ohneStern

News

Newsletter #91
10. Dezember 2018
Newsletter #91 //10.12.2018 Der letzte FNG-Newsletter für dieses Jahr ist draußen. Traditionell mit einem Vorwort des FNG-Vorstandsvorsitzenden...
Universität Hamburg (Research Group on Sustainable Finance) sucht Verstärkung für das Analyse-Team des FNG-Siegels //05.12.2018 Bis zum 31.Januar...
Eurosif-Marktbericht 2018
27. November 2018
FNG-Stellungnahme zum Eurosif-Marktbericht 2018 // 27.11.2018 In diesem Jahr gibt das FNG (Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.) erstmals als...

Marktbericht

cover

Newsletter